Prüfung zum 9. Kup

  • Gürtelfarbe: Weiß-Gelb
  • Vorbereitungszeit: mind. 48 TE und mind. 2 Monate

Theorie

Grundtechniken

Beintechniken

KoreanischDeutschErläuterung
ap chagi AGSVorwärtstritt/Fronttritt→ Höhe variierbar
→ mit Fußballen
ap chaoligi AGSFußaufwärtsschwung→ kann als Angriff & als Verteidigung eingesetzt werden
→ häufig auch nur zum Aufwärmen
baldeung chagiHalbkreistritt zum Rumpf→ kyorugi: Spann (=baldeung)
→ poomsae: Ballen (apchuk)
Beintechniken 9. Kup

Hand/Armtechniken

KoreanischDeutschErläuterung
arae hecho makki AGSUnterkörperblock→ innen → außen
→ „drückend“ (beidarmig)
→ äußeres Handgelenk
momtong an makki AGSRumpfblock außen → innen→ äußeres Handgelenk
→ gegenseitig
arae makki AGSUnterkörperblock→ innen → außen
→ äußeres Handgelenk
olgul makki AGSGesichtsblock aufwärts→ äußeres Handgelenk
momtong bandae Jireugi AGSRumpfschlag entgegengesetzt zum Gangbild→ Solarplexus
→ linker Arm & linkes Bein vorne
momtong baro Jireugi AGSRumpfschlag entsprechend zum Gangbild→ Solarplexus
→ rechter Arm & linkes Bein vorne
Hand/Armtechniken 9. Kup

Stellungen

KoreanischDeutschErläuterung
moa seogigeschlossene StellungFüße zusammen, beide Füße zeigen nach vorne.
naranhi seogiParallelstellungGrundstellung bei Junbi.
Beine schulterbreit auseinander, Füße zeigen beide nach vorne
ap seogiVorwärtsstellungSchrittstellung (eine Fußlänge Abstand)
apkubiVorwärtsbeugestellungAuch große Schrittstellung
Abkürzung: AGS
Stellungen 9. Kup

Steppübungen

Steppen Vorwärts, Rückwärts mit oder ohne Partner

Pratzenübungen

KoreanischDeutschErläuterung
baldeung chagiHalbkreistritt zum Rumpf→ kyorugi: Spann (=baldeung)
→ poomsae: Ballen (apchuk)
cut baldeung chagiHalbkreistritt zum Rumpf mit vorderem Bein→ kyorugi: Spann (=baldeung)
→ poomsae: Ballen (apchuk)
ap chaoligiFußaufwärtsschwung→ kann als Angriff & als Verteidigung eingesetzt werden
→ häufig auch nur zum Aufwärmen
Pratzenübungen 9. Kup

Einschrittkampf

  • 2 Aktionen rechts/links
  • Angriff
    • momtong jireugi
    • olgul jireugi
  • Abwehr
    • momtong an makki – momtong jireugi
    • olgul makki – momtong jireugi