Taekwondo Club                        MU-DO-KWAN Lehrte e.V.

Mitglied in der DTU, NTU und zertifizierter Schulsportverein

Berichte 2019


Erfolgstage beim Mu-Do-Kwan: Kup-Prüfung unter Rekordbeteiligung --- Neuer Dan-Träger

Das hat es bei dem ältesten Taekwondoverein Lehrtes, dem TDC Mu-Do-Kwan Lehrte e.V. noch nie gegeben: Unter der Rekordbeteiligung von 49 Prüflingen fand am 30.11.2019 die letzte Kup-Prüfung des Vereins im Jahr 2019 statt.

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben die Aufgaben des Prüfers Phuong Do Duc gemeistert und eine neue Gurtstufe erlangt. Sie zeigten ihr Können in den Disziplinen Grundschule, Einschrittkampf, Poomsae, Pratzenübungen und Freikampf. Hinzu kamen zusätzlich die Bereiche Selbstverteidigung und Theorie sowie bei den höheren Graduierungen Bruchtests.

 

Nur eine Woche später gab es für den Verein erneut einen Grund zum Feiern: Connor Noch wurde nach bestandener Prüfung am 07.12.2019 der 1. Dan verliehen. Als Trainer unterrichtet Connor bereits seit einiger Zeit im Verein.

Lehrter Citylauf: Beim Mu-Do-Kwan läuft's!

Am 06.09.2019 fand bei herrlichem Wetter der mittlerweile 18. Lehrter Abendcitylauf statt. Mit dabei waren Läuferinnen und Läufer vom Mu-Do-Kwan Lehrte e.V.

Insgesamt 15 Sportler gingen für den Verein an den Start. Von den ganz kleinen bis hin zu den alten Hasen waren alle dabei. Auch alle Strecken (2, 4 und 10 Kilometer) konnte der Verein erfolgreich abdecken. Die Starter hatten sichtlich Spaß an den Läufen und freuen sich schon sehr auf das nächste Jahr und den nächsten Lehrter Abendcitylauf.

Mu-Do-Kwan beim Stadtjugendringfest "Lehrte is(s)t multikulturell" dabei

Vielfalt und Toleranz in Lehrte: Dafür setzte der Stadtjugendring am Samstag, 31.08.2019 ein Zeichen, indem er das „1. Lehrte is(st) multikulturell“-Fest ausrichtete. Mit dabei war auch der Mu-Do-Kwan Lehrte e.V.

Der Taekwondoverein aus Lehrte setzt sich bereits seit Jahren für Respekt, Toleranz und gelebte Vielfalt ein. Bei dem Fest des Stadtjugendrings präsentierte der Verein, was Taekwondo bedeutet, welche Formen es gibt und warum der Sport so geeignet ist, Werte wie Fairness und Toleranz aktiv auszugestalten. Neben Vorführungen wie Bruchtest und Kampftechniken bot der Verein als Abkühlung bei heißen 30° C und mehr alkoholfreie Cocktails und schattige Plätze in einer Sommerlounge an.

 

Das Stadtjugendringfest war aufgrund des Wetters, der vielen Teilnehmer und Aussteller und aufgrund der guten Organisation ein voller Erfolg.

Schulsportprojekt an der IGS Hämelerwald

An der IGS Lehrte am Standort Hämelerwald fand zum ersten Mal unter der Leitung des DTU Schulsporttrainers Jens Büsing das Schulprojekt „Fairness, Toleranz und Respekt“ statt. Neben der Taekwondo-AG an der IGS ist dies damit bereits die zweite Schulaktion des Taekwondovereins Mu-Do-Kwan Lehrte e.V., der im Rahmen seiner Zielsetzung „Respekt im Alltag erleben“ gezielt mit Kindern und Jugendlichen über Werte wie Fairness, Toleranz und Respekt spricht.

Für jeweils 90 Minuten wurden mit insgesamt vier achten Klassen der IGS die verschiedenen Aspekte des Projektes besprochen. Was bedeutet „Respekt“? Wie verhalte ich mich tolerant gegenüber meinen Mitmenschen? Hat mich schon einmal jemand unfair behandelt? Dies sind nur einige wenige Themen der Fragestellungen, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler anhand selbst erstellter Mindmaps auseinandersetzten. Anhand von Rollenspielen sollten Situationen, in denen es an Respekt und Toleranz mangelt erarbeitet und gelöst werden.

Jens Büsing, Vorsitzender des Taekwondovereins Mu-Do-Kwan Lehrte e.V. und zertifizierter DTU Schulsporttrainer äußerte sich insgesamt sehr zufrieden mit dem Projekt: „Die Schüler sollten für sich selbst herausfinden, wie man faires Verhalten am besten umsetzen kann und was Toleranz und Respekt im Alltag bedeuten. Das ist ihnen heute gelungen.“ Begleitet wurde Büsing dabei von Isabelle Peiffert, Dan-Trägerin aus dem Taekwondoverein. Peiffert zufolge war besonders die offene Frage- und Gesprächsrunde mit den Jugendlichen der Schlüssel zu gegenseitigem Verständnis. „Viele Sorgen und Problemsituationen wurden hier angesprochen und deutlich gemacht, die vielleicht vorher nicht unter den Schülern thematisiert wurden. Die Einsicht verbessert natürlich das gegenseitige Verständnis und den Respekt untereinander erheblich.“

Kup-Prüfung in der Taekwondo AG an der Grundschule Lehrte / Hämelerwald

Im Rahmen eines Schulprojekts an der Grundschule Lehrte / Hämerlerwald leitet Jens Büsing, Vereinsvorsitzender des TDC Mu-Do-Kwan Lehrte eine Taekwondo-AG.

Büsing ist neben seiner Trainereigenschaft auch zertifizierter Schulsporttrainer der Deutschen Taekwondo Union (DTU). Der Verband geht gezielt auf Schulen zu, um in Kooperation mit diesen Kinder sportlich an gesellschaftliche Werte wie Respekt, Fairness aber auch Durchhaltevermögen heranzuführen. Dafür werden Taekwondo-AGs eingerichtet.

Dort sollen die Werte spielerisch und sportlich vermittelt werden. Hierzu lernen die Schülerinnen und Schüler Grundtechniken des Taekwondo kennen und durchlaufen die dazu gehörenden Kup-Prüfungen. Die Kup-Prüfung für die Kinder zwischen 8 und 11 Jahren fand an der Grundschule am 07.02.19 statt und war für alle ein voller Erfolg.

Glückwünsche für den jeweils 9. Kup gehen an: Ozan Cimen, Theresa Reich, Ziden Sezeh, Mattis Gehrke, Ryan Hartmann, Tom Redent, Luca kaiser, Oliver Timeck, Ben Grobe, Maximilian Rhinow, Sarah Becker, Emre Usanmaz, Gian Luca Rhinow, Marius Müller, Julius Göcke, Mehmet Gaercin.

Rekordbeteiligung bei erster Kupprüfung 2019

Die erste Kup-Prüfung 2019 des TDC Mu-Do-Kwan Lehrte e.V. fand bei den Athleten des Vereins großen Anklang und wurde ein voller Erfolg. Insgesamt konnten 35 neue Gürtelgrade verliehen werden.

Am Sonntag, 03.02.2019 fand in der Sporthalle des Vereins die erste vereinseigene Kup-Prüfung dieses Jahres statt. Insgesamt 35 Prüflinge aus allen Altersklassen gaben in den Disziplinen Grundtechniken, Poomsae (Formenlauf), Einschrittkampf, Selbstverteidigung, Freikampf und Theorie ihr Bestes und konnten so eine neue Gurtstufe erreichen. Die Prüfung fand unter der Aufsicht des DTU-Prüfer Phoung Do Duc statt. Er zeigte sich als sehr zufrieden mit den Leistungen der Teilnehmer und lobte die Arbeit der Trainerinnen und Trainer.

Die Prüflinge mit ihren neuen Kup-Graden: Io Cornelia Ebel (9. Kup), Leonid Bröse (9. Kup), Niklas Zimmermann (9. Kup), Lucia Knitter (9. Kup), Mia Marleen Kownatzki (9. Kup), Julian Zimmermann (9. Kup), Charlotte Grosser (8. Kup), Anna Grosser (8. Kup), Elijah Sharma (8. Kup), Sarah Adam (8. Kup), Mareike Bode-Meyer (8. Kup), Sarah-Isabel Wanke (8. Kup), Elisa Kutschki (8. Kup), Inga Hippler (8. Kup), Melanie Rudolph (7. Kup), Kurosch Yousefikejani (7. Kup), Sebastian Kutschki (7. Kup), Luis Güttler (7. Kup), Cassandra Rohloff (5. Kup), Anna Gericke (5. Kup), Erencan Kilinc (5. Kup), Daniel Lechner (5. Kup), Manuel Bröse (5. Kup), Jonas Knipp (5. Kup), Leonie Hilpert (5. Kup), Elisha Saß (5. Kup), Shahin Saß (5. Kup), Frederik Birke (5. Kup), Fin Güttler (4. Kup), Vladislav Tur (4. Kup), Kayenne Hau (3. Kup), Nils Domenik Zock (3. Kup), Andreas Röpcke (2. Kup), Mika Schwerdt (1. Kup), Arvid Wode (1. Kup).